Förderstiftung Blindeninstitut Würzburg




Nachhaltiges Engagement für blinde und sehbehinderte Menschen in Unterfranken
Mit der Förderstiftung Blindeninstitut Würzburg bieten wir Ihnen die Möglichkeit, blinde und sehbehinderte Menschen in der Region nachhaltig zu unterstützen. Mit Ihrer Spende oder Zustiftung tragen Sie dazu bei, dass am Blindeninstitut Würzburg Herzenswünsche in Erfüllung gehen, Spielgeräte angeschafft oder besondere Therapieformen angeboten werden können. Auch größere Investitionsprojekte und Bauvorhaben werden oft erst durch großzügige Spenden und Zuschüsse möglich.

Das Blindeninstitut Würzburg: Ein Ort zum Leben, Lernen und Arbeiten
Blinde und sehbehinderte Menschen finden im Blindeninstitut Würzburg Begleitung durch das ganze Leben, ganz egal ob sie eine zusätzliche körperliche, geistige oder andere Behinderung haben oder nicht. So individuell jeder einzelne Mensch ist, so verschieden seine oder ihre Bedürfnisse und Talente sind, so unterschiedlich sind die Fördermöglichkeiten, die er oder sie in Anspruch nehmen kann. 
Vom Kleinkindalter über die Schulzeit und das Arbeitsleben bis hinein ins hohe Alter haben wir das passende Unterstützungsangebot in allen Lebensbereichen. Immer wichtiger wird die mobile Unterstützung: Unsere Frühförderung besucht Kleinkinder zu Hause oder in Kindertageseinrichtungen vor Ort. Schülerinnen und Schüler mit Sehbehinderung oder Blindheit unterstützen wir in der Schule in ihren Heimatregionen beim Lernen. Zurzeit unterstützt das Blindeninstitut Würzburg mehr als 900 Kinder, Jugendliche und Erwachsene.

Die Blindeninstitutsstiftung: ein verlässlicher Partner für blinde und sehbehinderte Menschen – seit 170 Jahren
Das Blindeninstitut Würzburg ist Teil der Blindeninstitutsstiftung, die im Jahr 1853 in Würzburg durch Moritz Graf zu Bentheim-Tecklenburg-Rheda gegründet worden ist. Seitdem hat sich vieles verändert: Aus einer Schule für blinde Kinder in Unterfranken ist ein umfassendes Unterstützungsnetzwerk für blinde und sehbehinderte Menschen mit Mehrfachbehinderung in ganz Bayern und Thüringen gewachsen. Doch bis heute ist die Stiftung geprägt von drei Grundüberzeugungen des Grafen:

Die Bildung und Förderung von blinden und sehbehinderten Menschen ist das zentrale Anliegen unserer Arbeit.

Wir respektieren und achten unterschiedliche Lebenseinstellungen.

Mit der Unterstützung vieler lassen sich auch große Anstrengungen zum Wohle blinder und sehbehinderter Menschen verwirklichen.
 

Die „Förderstiftung Blindeninstitut Würzburg" wird als Unterstiftung in Form einer Zustiftung zur unselbständigen Stiftung „Stiftergemeinschaft der Sparkasse Mainfranken Würzburg“ von der Deutschen Stiftungstreuhand, Fürth, treuhänderisch verwaltet. 





zurück zur Übersicht